Is fly.co.uk safe? Reviews & Ratings

Compare and book cheap flights on fly.co.uk. Find the cheapest airfares and fly to your favourite destinations worldwide.

Do you own this site?Click here

Protect yourself from harmful sitesAdd WOT

Share your feedback about fly.co.uk

fly.co.uk reviews 9
NewestOldestPopular
Betrug Es besteht die Gefahr des Identitätsdiebstahls/ Kreditkartenmissbrauchs. Keine Daten eingeben! Betreibt Datendiebstahl. gibt sich mit vielen Fake Accounts als Kunde aus. Scam This site carries the risk of identity theft/ credit card abuse. Don´t enter any data. Engaged in phishing for personal data. Info: http://www.vz-nrw.de/link1101986A.html http://www.stern.de/wirtschaft/news/unister-chef-wagner-unter-verdacht-internetriese-soll-kunden-betrogen-haben-1944029.html http://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/verdacht-auf-steuerbetrug-unister-manager-bei-razzia-verhaftet/7508406.html http://www.verbraucherzentrale-sachsen.de/link746921A http://www.wiwo.de/unternehmen/unister-die-dubiosen-methoden-des-reiseriesen/5212200.html http://www.heise.de/newsticker/meldung/Neue-Vorwuerfe-gegen-Reiseportalbetreiber-Unister-2-Update-1629861.html http://www.heise.de/newsticker/meldung/Razzia-bei-Unister-1766435.html http://www.heise.de/newsticker/meldung/Neue-Vorwuerfe-Unister-verstoesst-gegen-Datenschutz-1768779.html http://www.heise.de/newsticker/meldung/Fall-Unister-weitet-sich-aus-Weitere-Fuehrungskraft-verhaftet-1769584.html http://www.heise.de/newsticker/meldung/Neue-Durchsuchungen-Ermittlungen-gegen-Unister-ausgeweitet-1794557.html
Von dieser Seite wird gespammt! Unseriös. Geben Sie keinerlei persönliche Daten ein! Spam is sent from this site! Dubious. Do not enter any personal data!
PAY ATTENTION Do not enter any data
unsafe site
Dutch MountainFri Jan 16 1970
Stinks after spam.
c't News-Artikel: Neue Durchsuchungen: Ermittlungen gegen Unister ausgeweitet Die sächsische Generalstaatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen gegen den Online-Reiseverkäufer Unister erheblich ausgeweitet. Wie Behördensprecher Wolfgang Klein sagte, wird jetzt auch wegen des Verdachts des illegalen Adresshandels und wegen gefälschter Preisangaben auf den Unister-Portalen wie fluege.de und ab-in-den-urlaub.de ermittelt. Seit längerem schon steht Unister zudem im Verdacht, illegal Versicherungen verkauft und dabei Steuern in Millionenhöhe hinterzogen zu haben. weiter auf: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Neue-Durchsuchungen-Ermittlungen-gegen-Unister-ausgeweitet-1794557.html
Bernhard FastenrathSat Jan 17 1970
Die Firma wirbt mit einem betrügerischen Verbraucherschutzsiegel des Vereins verbraucherschutz.de das vom Oberlandesgericht Dresden in der Werbung verboten wurde: http://www.vzbv.de/9986.htm Die Firma betrügt mit "frei erfundenen Preisreduzierungen, heimlich aufgeschlagenen Service-Geldern, Klick-Fallen bei Urlaubsbuchungen und weitererer Schwindelei" wie die Zeitung "Die Welt" berichtet: http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article107707228/Die-Machenschaften-des-Abzock-Imperiums-Unister.html Außerdem berichtet die Zeitung: Die Firma nutzt irreführende Klickpfade, die dem Kunden Unverbindlichkeit suggerieren um dann auf eine "verbindliche Buchung" mit hohen Stornokosten und Bearbeitungsgebühren von 100 Euro zu bestehen, was rechtlich nicht zulässig ist. Die Firma hat postiv klingende Online-Bewertungen und auch das Verbraucherschutzsiegel eingekauft, wodurch Kunden ein positives Image suggeriert wird. Mitarbeiter der Firma fälschen systematisch Online-Bewertungen für die Portale der Firma. Außerdem betrügt die Firma gerne mit "sehr gut" Testsiegeln von eigenen Tochterunternehmen, Preisvergleich.de empfiehlt beispielsweise Ab-in-den-Urlaub.de. Oberlandesgericht Dresden hat der Firma ebenfalls verboten Extrakosten bei Flugbuchungen zu verheimlichen oder Reiseversicherungen automatisch auszuwählen, die der Kunde nicht ausdrücklich gefordert hat, ein Verstoß gegen die entsprechende EU-Verordnung. Die Firma bietet ebensfalls den eigenen "Flexifly"-Umbuchungsservice bei Flugbuchungen an, der Kosten verursacht, aber in den meisten Fällen gar nicht angewendet werden kann, wie man nur im Kleingedruckten erfährt. Noch unverschämter: Bei Reiseschutzversicherungen versucht die Firma gleich ein Abo zu verkaufen, auch wenn der Kunde nur eine einzelne Reise buchen wollte und außerdem wird auf den Flugpreis eine Service-Pauschale aufgeschlagen, die aber leider keiner Leistung entgegensteht (Flughafengebühr und Mehrwertsteuer waren schon im Preis enthalten). Die Firma verwendet "Bots" um Nutzer vorzutäuschen, ein Verhalten das Firmen überlicherweise in den Nutzungsbedingungen ihrer Webseiten ausdrücklich verbieten. Die amerikanische Tocher Unister USA LLC wurde bereits von der US-Transportbehörde zu 30.000$ Strafe verurteilt. Von journalistischer Unabhängigkeit hält die Firma ebenfalls wenig: Das eigene Nachrichtenportal news.de vergleicht vorzugsweise die firmeneigenen Reiseanbieter miteinander.

Safety Rating Breakdown

Categories
SpamScam

Trustworthiness

40 / 100

Child Safety

48 / 100