Le site forsa.de est-il sûr ?

0
empty-starempty-starempty-starempty-starempty-star
(3 avis)
Je détiens ce site
Partager :
Partagez votre avis...
K
starempty-star
Mauvais
starempty-star
Correct
starempty-star
Moyen
starempty-star
Bon
starempty-star
Excellent
3 avis dans la communauté
Classer par :
Le plus récent
M
il y a 5 ans
Hier wird mit manipulativen Fragen jeweils das Ergebnis erzielt, das der jeweilige Auftraggeber hören will.
Utile
·
Signaler
il y a 6 ans
Die Umfragen auf wahlrecht.de kommen mir schon suspekt vor. Oft wunder ich mich über Ergebnisse der Forsa Umfragen. Würde gerne wissen welche kriterien gelten bei der Auswahl der befragten. Vielleicht sollte man mal Umfragen zu Forsa Umfragen machen.
1
·
Signaler
k
il y a 8 ans
2003 war der Vorwurf laut geworden, Forsa habe eine Umfrage zum Thema Studiengebühren manipuliert, die im Auftrag des der Bertelsmann-Stiftung nahestehenden Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) erstellt worden war. Es hieß in den Ergebnissen: "Die Mehrheit der Studierenden (59 %) und die Mehrheit der Bevölkerung (67 %) äußern im November 2003, dass sie Studiengebühren befürworten würden, wenn diese den Hochschulen direkt zugute kommen und durch Darlehen finanziert werden können."[4] Diese Ergebnisse wurden in einer Pressemitteilung des CHE im Dezember 2003 veröffentlicht und von einigen Zeitungen übernommen[5][6]. Später wurde laut der Süddeutschen Zeitung vom CHE indirekt eingeräumt, dass die Befragten sich tatsächlich nur zwischen verschiedenen Modellen von Studiengebühren, nicht aber gänzlich dagegen entscheiden konnten.[7] Die Autoren der NachDenkSeiten erhoben 2007 den Vorwurf, Forsa habe sich mittels einer manipulierten Umfrage an einer Kampagne der arbeitgebernahen Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft zur Einführung einer privaten Pflegeversicherung beteiligt.[8] Forsa war das involvierte Institut bei der 2009 an die Öffentlichkeit gekommenen PR-Affäre der Deutschen Bahn. Über verdeckte Zahlungen der Deutschen Bahn wurden Umfragen mit Suggestivfragen in Auftrag gegeben, die eine Ablehnung des Lokführerstreiks von 2007 und eine Befürwortung der Bahnprivatisierung aufwiesen
3
·
Signaler

À propos de ce site

Indice de Confiance
N/A
Sécurité pour les Enfants
64
/100
This site uses cookies for analytics and personalised content. By continuing to browse this site, you agree to our cookies policy
Accept