Le site pi-news.net est-il sûr ?

Considéré comme sûr par WOT

2.9
starstarstarempty-starempty-star
(200 avis)
Nouvelles
Populaire
Je détiens ce site
Demander à notre communauté
Partager :
Partagez votre avis...
starempty-star
Mauvais
starempty-star
Correct
starempty-star
Moyen
starempty-star
Bon
starempty-star
Excellent
200 avis dans la communauté
Classer par :
Le plus récent
La protection en ligne la plus fiable
12 juil. 2012
starempty-starempty-starempty-starempty-star
wird eindeutig vom mossad und cia gesponsert europa muss endlich handeln amerika wird überfremdet nicht Europa p.s der islam wird max 10 % von europa haben mehr nicht !!
Utile
29 mai 2012
starempty-starempty-starempty-starempty-star
Diese Seite pocht auf eine Meinungsfreiheit, die man für die dort zu findenden Aussagen nicht braucht. Das Blog hat keinen Mehrwert, das Erlebnis bekommen die Besucher der Site aus dem Glauben, dass man sich exterritorial stelle, noch nicht indoktriniert, Erkennender wäre in einer Minderheit, die Meinungen hat, die von der Mehrheit verteufelt werden, ganz nach den BILD-Worten: "Das wird man doch noch sagen dürfen." – Leider haben sie nicht viel zu sagen. Der Blick der "Gutmenschen" gegen diese Haltung verstärkt dann sogar den geglaubten Anspruch der Site. Dabei findet sich hier sogar viel Gedankengut des Mainstreams wieder. Politisch inkorrekt? Der Titel ist schlecht gewählt. Eine "Proamerikanisch-Proisraelische" Site wäre ja zu begrüßen. Ideologisches Gewüte und Islamfeindlichkeit braucht es da aber nicht.
Utile
26 mai 2012
starstarhalf-starempty-starempty-star
Extrémistes islamophobes. Incitation aux préjugés et aux stéréotypes négatifs contre des personnes de confession musulmane, à la discrimination, la violence, la haine raciale et l'islamophobie.
Utile
13 mai 2012
DIESE SEITE WIRD VOM MOSSAD UNTERSTÜTZT
Utile
1
10 mai 2012
starempty-starempty-starempty-starempty-star
Fragwürdige Inhalte, schlecht recherchiert. Eindeutiger rechtsradikaler Hintergrund unter dem Deckmantel der Pressefreiheit.
Utile
20 avr. 2012
starempty-starempty-starempty-starempty-star
Ethical issues, Useless
Utile
19 mars 2012
Hateful or questionable content !!!
Utile
19 févr. 2012
starstarstarstarstar
Die Angst der Machtelite, sowie der linken Zecken, scheint ja sehr groß zu sein um die Beste Seite welches sich gegen den Mainstream richtet, hier denezuieren zu wollen. Manche Kommentare sollte man nicht immer ernst nehmen.
Utile
1
16 févr. 2012
starstarstarstarstar
Gutes, kritisches Blog. Dringend notwendig in der heutigen Zeit. Die öffentliche, und teils auch hier geäußerte Kritik entblößt sich selbst als ahnungslos und uninformiert.
Utile
5
13 févr. 2012
starempty-starempty-starempty-starempty-star
Racist, fascist, terrorist, hateful, inhuman and ridiculous propaganda, lies and incitement. No journalism, no reporting, but rather amateurish reproduction of worthless opinions. A disgrace to humanity!
Utile
1
7 févr. 2012
starstarstarstarstar
Klasse Seite, die mir oft aus der Seele spricht, und das wahre Gesicht der Kulturbereicherung zeigt, so wie wir es alle aus dem Alltag kennen. Das wissen auch die Kritiker, deshalb fürchten sie diese Seite so sehr. Zwar mag der Nachrichtenfluss einseitig sein, es ist aber alles wahr, und zeigt die Wahrheit über Aggressiv-Migranten und Messerstecher, mit denen wir uns alle täglich auseinandersetzen müssen. Ich unterstütze diese Seite mit einer Spende, da sie die scheinheilige political correctness und das Buntsprech der Bunten Republik Deutschland und ihrer gleichgeschalteten Medien durchbricht. Es ist absolut notwendig, das anzusprechen, was dem Volk auf der Seele liegt.
Utile
3
12 janv. 2012
starstarhalf-starempty-starempty-star
“Lügen für die Wahrheit“ Diese Seite gehörte Stefan Herre ein extremer Rechtspopulist der sich zu NPD bekannte. Seit es von Verfassung übernommen wurde um eine weitere Taktik der Verschleierung zu verbreiten bekennt sich die Seite für pro USA u. Israel. Pi-news und Achse des Guten ist eine rassistische Hetzpropaganda, die für unbegrenzte Solidarität zu den USA und Israel steht um den 11/9 nicht aufdecken zu müssen. Denken sollte man auch an die PI-Unterstützer Henryk M. Broder, Geert Wilders, Heinz-Christian Strache, René Stadtkewitz. "
Utile
7
4 janv. 2012
starempty-starempty-starempty-starempty-star
Gegen PI wird wegen Volksverhetzung ermittelt. Siehe dazu: http://www.berliner-zeitung.de/neue-rechte/politically-incorrect-das-tribunal-der-islamhasser,10911114,11385126.html
Utile
16
2 janv. 2012
starempty-starempty-starempty-starempty-star
Rechtspopulistische Seite. Nicht nach jeder Definition rechtsextrem, aber rassistisch und allgemein zur Fremdenfeindlichkeit beitragend. Verbreitet Antiislamische, verallgemeinernde, Paranoia und Rassismus schürende Hetze. Setzt zu großen Teilen Menschen aus islamischen Staaten, Muslime jeglicher Konfession, Islamisten und Terroristen gleich. Schreibt sehr polemisch und verwendet menschenverachtendes Vokabular.
Utile
2
31 déc. 2011
starstarstarstarstar
tut mir leid, das sehe ich ganz anders. Wenn der Koran keine Tötungen duldet, dann wohl nur gegenüber aufrichtigen Moslems. ALLE anderen sind im Grunde Dreck unter den Schuhen. Das gilt für ALLE Muslims, ansonsten wären sie Abtrünnige, die Mohammeds Wunsch ja nicht erfüllen..Das wird definitiv und ohne langes Herum-deuten klargemacht. Islam bedeutet Hingabe, Unterwerfung, nicht Frieden. Über dieses Thema gemäßigt oder nicht wurde schon viel geschrieben, weil es Verwirrung erzeugte. Es wurde letztlich immer deutlicher, dass durch diese Verwirrung des Westens und der Kirche es den Moslems möglich wurde, ein Katz und Maus- Spiel im Interesse des imperialistischen Auftrags Mohammeds zu veranstalten. Das hält bis heute an. Ich zitiere aus einem Artikel von Prof.Dr.Paolo Mantellini: " Der Islam ist dualistisch, es gibt nicht entweder den mekkanischen Islam oder den medinesischen; sie gehören zusammen, sie existieren gleichzeitig. Aber wie bei gewissen Illusionen ist es uns nicht möglich, beide gleichzeitig wahrzunehmen. Das resultiert daher, dass wir in unserem westlichen Verständnis dualistische (sowohl als auch-) Auslegungen als unwahr betrachten. Der Knackpunkt ist es, herauszufinden ob der Islam auf den sich der radikale Moslem beruft, ein anderer Islam ist, als der Islam auf den sich der gemäßigte Moslem stützt und worin der Unterschied zwischen beiden besteht, oder ob es stattdessen, wie Erdogan meint, nur einen einzigen Islam gäbe und man nur die richtige Auslegung verstehen müsse..... ....In diesem Zusammenhang möchte ich Recep Tayyip Erdogan, den Premierminister der „gemäßigten“ Türkei, die viele ja in die EU regelrecht herbeisehnen, zitieren. Bei zahlreichen Gelegenheiten, so unter anderem auch bei seinem letzten Staatsbesuch in Deutschland, hat Erdogan, sicherlich von vielen als ein „gemäßigter Moslem“ angesehen, öffentlich erklärt, dass „Islamophobie“ ein „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ und der Begriff „gemäßigter Islam“ eine „Beleidigung“ sei, da „es keinen gemäßigten Islam gebe, der sich von einem fundamentalistischen Islam unterscheide“, sondern „es nur einen einzigen Islam gäbe“ und dass die Bestrebungen zur Assimilation der Moslems in die westliche Gesellschaft ebenfalls ein „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ seien. Diese Zitate zeigen, dass auch ein „gemäßigter“ Moslem manchmal völlig un-“gemäßigtes“ von sich gibt und unterstreicht die Bedeutung einer zentralen Frage, die zuerst geklärt sein muss, bevor man seine Meinung zum Islam oder zu verschiedenen Formen des Islam vorschnell rausposaunt. Die Frage wäre die folgende: Gibt es überhaupt einen gemäßigten Islam? Und: Falls ja, was ist dann der Unterschied zwischen dem gemäßigten Islam und dem radikalen Islam? So einfach es ist, vom gemäßigten Islam zu sprechen, so schwer ist es, ihn zu definieren. Für das Problem gibt es keine einfache Lösung und es gibt darüber weder unter Moslems noch unter Nicht- Moslems einen Konsens, unabhängig davon, ob sie dem Islam wohlwollend oder ablehnend gegenüberstehen. Viele Fürsprecher eines „gemäßigten Islams“ sind Moslems, aber man beachte, es sind fast immer Moslems, die entweder in westlichen Ländern leben oder solche die, wo immer sie auch leben mögen, dies nur gegenüber westlichen Gesprächspartnern so sagen. In den islamischen Ländern sind „Gemäßigte“ praktisch unbekannt und die wenigen die es dort durchaus gibt, könnten sich auch nicht öffentlich äußern ohne Verfolgung zu riskieren oder in ein westliches Land fliehen zu müssen. " Diese Abhandlung geht noch seitenweise weiter, aber das soll nun genügen. Religion kann nur eine sein, wenn sie grundsätzlich und bedingungslos Gewaltlosigkeit fordert. Jede Religion tut das übrigens. Nur der Islam leider nicht. Ich dachte auch so wie du: gibt doch überall irgendwo eine handvoll Spinner, was können die paar in einem demokratischen Land schon für eine Chance haben? DAS genau ist die Verblendung.Denn der Wunsch des Islams ist es schon seit Anbeginn, die Welt zu erobern. Dies beweist dieser Nachrichten-Film eindeutig: http://www.youtube.com/watch?v=E5IktbiODl8&feature=player_embedded
Utile
1
17 déc. 2011
starstarstarstarstar
Spricht Themen an die aufgrund politischer Korrektheit eben sonst nicht veröffentlicht werden. Ein Beitrag zur Informationsfreiheit!
Utile
3
14 déc. 2011
starstarstarstarstar
Wer sich aus erster Hand informieren möchte kommt an pi-news nicht vorbei!
Utile
4
4 déc. 2011
starstarstarstarhalf-star
Endlich mal "andere" Berichterstattung ! Man muss nicht immer derselben Meinung sein, aber SEHR wichtig als Informationsquelle für die eigene Meinungsbildung! Genau das tun unsere Qualitätsmedien schon lange nicht mehr...Seitdem ich PI lese bin ich definitiv besser informiert als vorher !
Utile
3
4 déc. 2011
starstarstarstarstar
Im Wesentlichen ist PI ein kommentierter Überblick über Pressemeldungen, daher fundierte Infos. Oftmals kluge und interessante Diskussionen im Kommentarbereich mit vielen Perlen bzgl. Hintergrundwissen und Insiderinfos. Wer sich das, insbesondere unter Politikern und Journalisten, entgehen lässt ist zu bemitleiden. Viele Infos sind echte Eye-Opener! Selbst wenn nur 10% der Infos / Presemeldungen zutreffen, hat diese Seite ihre absolute Notwendigkeit ! Aus diesem Grund wird die Webseite PI wohl in Medien und Politiker so hysterisch bekämpft, da diese deren Möglichkeiten, die Öffentlichkeit zu manipulieren und zu entmündigen, deutlich einschränkt. Die Seite erbringt damit einen wichtigen Beitrag zur demokratischen und unabhängigen Meinungsbildung. P.S.: Bin selbst seit über 20 Jahren Rotgrün-Wähler gewesen, aber nach den (überprüfbaren) Infos auf PI, bei denen einem die Schuppen von den Augen fallen, wird kein kritischer Bürger dies länger verantworten können. Meine dringende Empfehlung: Nicht nur oberflächlich mit PI sondern gründlich und über mehrere Monate Artikel und Kommentare lesen! Wem dann nicht ein Licht aufgeht dem ist nicht zu helfen.... MfG
Utile
2
7 nov. 2011
starempty-starempty-starempty-starempty-star
~ "Asyl: Schweiz offen wie ein Scheunentor" solche Überschriften sollten nicht dazu gehören, wenn man zumindest halbwegs seriös rüberkommen möchte...
Utile
5
«
456
...
10
»

À propos de ce site

Indice de Confiance
58
/100
Sécurité pour les Enfants
42
/100
This site uses cookies for analytics and personalised content. By continuing to browse this site, you agree to our cookies policy
Accept