bahnprojekt-stuttgart-ulm.de é seguro?

Considerado seguro pelo WOT

3.4
starstarstarhalf-starempty-star
(8 Avaliações)
Bom site
Reivindicar este site
Pergunte à nossa comunidade
Compartilhar:

bahnprojekt-stuttgart-ulm.de

3.4
starstarstarhalf-starempty-star
(8 Avaliações)
Proteja Seu Telefone
1. Obtenha alertas sobre websites inseguros.
2. Bloqueie conteúdo adulto.
3. Fique seguro em qualquer lugar.
Compartilhe seus pensamentos...
starempty-star
Medíocre
starempty-star
Razoável
starempty-star
Mediano
starempty-star
Bom
starempty-star
Excelente
8 Avaliações da comunidade
Ordenar por:
Recentes
Uma Experiência de Navegação Mais Segura.
Em toda parte, a qualquer hora.
A proteção online mais confiável
Oct 24, 2012
starstarstarstarstar
Ob einem das Projekt gefällt oder nicht - die Seite ist sehr gut und informativ. Bitte keine politisch motivierten Falschwertungen abgeben!
Útil
3
Jan 21, 2012
starempty-starempty-starempty-starempty-star
Achtung: Diese sind propaganda Webseiten u.a. von der Deutschen Bahn die nur unsere Steuergelder haben will für einen schlechteren Bahnhof als der jetztige Kopfbahnhof.
Útil
2
Dec 11, 2011
starempty-starempty-starempty-starempty-star
S21 wird als Bahnprojekt verkauft, in Wirklichkeit ist es ein Immobilienprojekt!!! Inzwischen ist klar, dass Stuttgart 21 mitnichten nur etwa ein Verkehrsprojekt, sondern vor allem ein Wirtschafts-Infrastrukturprojekt größten Ausmaßes ist – allerdings eines mit gravierenden ökonomischen Nachteilen für die Allgemeinheit. Das „Verkehrsprojekt“ S21 ist dabei lediglich die Oberfläche. Die Milliarden an öffentlichen Geldern, die dort verbraten werden, sind lediglich der „Hebel“ für die um ein Vielfaches höheren Summen im Bereich der Immobilienspekulation – ein riesiges, öffentlich finanziertes Konjunkturprogramm für die Privat-Wirtschaft im Südwesten, dem äußerst stabilen Rückgrat der nationalen Ökonomie; man gönnt sich jetzt auch mal was. Und natürlich werden auch die international agierenden, „systemrelevanten“ Finanzchaoten ein großes Stück vom Kuchen abbekommen bei dieser neuerlichen Party im Casino. Erst vor diesem Hintergrund wird verständlich, warum dieses Projekt - trotz der erdrückenden Last der inzwischen tausendfachen Nachweise bezüglich seiner gesamtwirtschaftlichen Sinnlosigkeit, ja Schädlichkeit bis hin zu schweren rechtsstaatlichen, die demokratischen Grundlagen des Landes gefährdenden Mängeln - bislang weiter geführt wurde und wohl werden wird. Die hinter diesem Projekt stehenden gewaltigen macht- und wirtschaftspolitischen Interessen sorgen dafür, dass regelmäßig alle staatlichen, demokratischen und zivilgesellschaftlichen Sicherungsmechanismen versagen oder gar pervertieren („Volksabstimmung“) – von einer anscheinend durch und durch korrumpierten Justiz, einer feigen Politik, bis hin zu massiven Repressionen gegen Bürgerrechtler mit Mitteln und Maßnahmen, wie man sie sich - derzeit wieder einmal - gegen Rechtsextremismus eingesetzt zu sehen wünscht. S21 ist – nach dem Scheitern der Atompolitik – der Schlussstein im nationalen neoliberalen Gewölbe. Dass dieses Projekt ausgerechnet in Stuttgart durchgezogen werden soll, ist auch eine Art Lackmustest für die gesamte Republik: Man guckt, was „geht“. Abseits von freiheitlich-demokratischer Verfasstheit. Mit quasi-diktatorischen Mitteln. Denn „geht“ es hier in Stuttgart, „geht“ es auch überall und anderswo im Lande. Etwas scheint hier in Richtung eines neuen Totalitarismus mit benutzerfreundlicher, bunter I-Pad-Oberfläche zu driften, nicht sicht- und greifbar das Darunter, kopflos und anonym auf den ersten Blick, ohne aber (und das scheint der Trick zu sein) das Auge zu beleidigen. Am Ende könnte eine Art schwer durchschaubarer, netzwerkartiger Designer-Faschismus in hellen Pastelltönen stehen – „Ach, wenn man das alles doch nur vorher schon gewusst hätte. Dieser s21-Schwachfug wird niemals fertig gebaut werden können, nicht nur beim Stresstest wurde betrogen, viele Planungen sind noch nicht genehmigt, nur davon berichtet keiner, jetzt will man erst einmal Stadtzerstörung und Geldvernichtung betreiben. Achja, die Medien schreiben heute noch, dass wir kein Nazi Problem haben und dass die AKWS sicher sind!
Útil
2
Dec 11, 2011
Wann begreift es die Mehrheit das da eine kriminelle Vereinigung (Kartell) ihr Ding durchziehen will, ob über die Medien, Justiz, Polizei, Bahn, Banken u.s.w. . Es ist schlimmer, vorallem durchdachter als in Italien. http://stuttgart-21-kartell.org/
Útil
3
Dec 11, 2011
Bespitzelung; Polizeibrutalität; Provokateure der Polizei; Medien-Gleichschaltung; Polizeilügen; Medienlügen; Vortäuschen von Demokratie; Betrug am Wähler; Betrug der Medien; Vetternwirtschaft; Geheimpolitik; Korruption; Kriminelle Bereicherung; Verschleuderung öffentlichen Eigentums; Gewaltige Unfallrisiken, wenn nur der Profit stimmt; Umweltzerstörung, Kriminelle Verschwendung von Resourcen; Umverteilung von Steuergeldern an die Reichen; das sind nur achtzehn der Aspekte, die bei Stuttgart21 das wahre Gesicht des Kapitalismus zeigen – wie unter einem Brennglas.
Útil
3
Jun 13, 2011
starstarstarstarstar
Sehr gute informative Seite, die vorallem neutral und mit nachweisbaren Fakten über das Projekt berichtet. Das kann man leider von sehr vielen Seiten zu S21 nicht behaupten.
Útil
5
Apr 11, 2011
starstarstarstarstar
Gute und detallierte Informationen zum wichtigen Infrastrucktur- und Umweltprojeckt Stuttgart 21.
Útil
8
Apr 2, 2011
starempty-starempty-starempty-starempty-star
unmoralischer Ressourcenverschleiß
Útil
7

Sobre este site

Aktuelle Nachrichten zum Bahnprojekt Stuttgart–Ulm. Informationen rund um Stuttgart 21 (S21) und die Neubaustrecke Wendlingen–Ulm (NBS).

Confiabilidade
68
/100
Segurança da Criança
62
/100
Considerado como Seguro pelo algoritmo do WOT